Willkommen auf der Seite des KGV an der Parthe e.V.



















Informationen zum Gartenjahr 2024


Ein gesundes neues Jahr wünscht der Vorstand. Es folgen wichtige Informationen zum Gartenjahr 2024.

  • Die Mitgliederversammlung für 2024 wird am 23.03.2024 um 9 Uhr im Vereinshaus stattfinden. Folgende Tagesordnungspunkte wird es geben:
  • Begrüßung
  • Tätigkeits- und Finanzberichte 2023
    • Vorstand
    • Finanzen
    • Revisionsbericht
    • Gartenvergabe
    • Wasser und Energie
    • Werterhaltung
  • Antrag auf Entlastung des Vorstandes
  • Berufung
  • Wahlen des 2. Vorsitzenden & des Schriftführers
  • Beschlüsse (hierzu wird es noch gesonderte Informationen im Schaukasten und auf der Webseite geben)
    • Herabstufung der Altersgrenze für die Arbeitsstunden von 75 auf 70 Jahre
  • Fragen und ggf. weitere Anträge
  • Schlusswort
  • Wasser Themen
    • Der Wasseruhreneinbau muss am 23.03.2024 bis 28.03.2024 stattfinden.
    • Am 30.03.2024 und 31.03.2024 wird das Wasser dann angestellt.
      (Bitte lasst die Gartentore an den Anstellungstagen offen oder seid bitte ab 8 Uhr vor Ort)
    • Das Wasser wird am 04.11.2024 abgestellt
  • Kassierungstermin für Wasser und Strom für 2024
    • Das Wochenende vom 26.10.2024 und 27.10.2024 jeweils 9-12 Uhr
    • Das Wochenende vom 02.11.2024 und 03.11.2024 jeweils 9-12 Uhr

Sprechstunden Termine sind folgende

02.04.2024

17-18 Uhr

07.05.2024

17-18 Uhr

04.06.2024

17-18 Uhr

02.07.2024

17-18 Uhr

06.08.2024

17-18 Uhr

03.09.2024

17-18 Uhr

08.10.2024

17-18 Uhr

Der Vorstand und alle Mitwirkenden des erweiterten Vorstands wünschen einen guten Start ins neue Jahr 2024. Auf ein Erfolgreiches und Ertragreiches Gartenjahr.

Informationen zu den Arbeitsstunden im Jahr 2024


Grundsätzlich haben erst einmal Alle Gärten 8 Arbeitsstunden im Jahr 2023 abzuleisten!

Ausgenommen sind befreite Pächter, die dazu einen Antrag an den Vorstand gestellt haben und  auch eine positive Rückmeldung erhalten haben! Der Vorstand setzt die Werterhaltung davon in Kenntnis.

Ausgenommen sind ebenso Pächter ab dem 75. Lebensjahr.

Ausgenommen sind alle Gärten an der Parthe, die sich um die Uferabsicherung zu kümmern haben, bedeutet, regelmäßiges Freischneiden und Säubern der Uferabsicherung, keine Bebauung, Bäume nur ausschneiden.

Ausgenommen sind alle Gärten am Mariannenpark, die sich um den gesamten Weg vor ihrem Garten kümmern, diesen vom Unkraut befreien und die überwachsenden Äste/Zweige am Zaun entfernen  und entsorgen.

Ausgenommen sind Randgärten am Postweg, Schlossweg und den 2  Hauptwegen, die ebenfalls ihre Wege freihalten und säubern und die Hecken schneiden.

Jeder Pächter hat die Pflicht, 6 Arbeitsstunden bei ausgewiesenen Arbeitseinsätzen oder Sonderarbeitseinätzen zu leisten, 2 Arbeitsstunden werden jedem Pächter gutgeschrieben, sofern dieser sich um seine Wegfläche bis Mitte des Weges vor seinem eigenen Garten kümmert. Sollte dies nicht der Fall über die gesamte Gartensaison sein, werden diese 2 Stunden in Rechnung gestellt.

 

Werterhaltung, April 2023





Informationen zu den Arbeitsstunden im Jahr 2023



Strompreis

Liebe Gartenfreunde,

wir im Vorstand freuen uns euch mitteilen zu können das wir für das
Gartenjahr 2023 für euch einen Arbeitsstrompreis von 0,33 Cent pro
Kilowattstunde bei den Stadtwerken Leipzig rausschlagen konnten.

Da wir den Verwaltungsaufwand für euch so gering wie möglich halten

möchten gibt es aber noch einen kleinen Wehrmutstropfen.
Um einer Zwischenablesung aus dem Weg zu gehen haben wir den
Stromverbrauch von Ende Dezember bis heute errechnet und abgelesen.
Wir würden Stand heute einer Hochrechnung zwischen 300-400€ Verlust in

der Stromgemeinschaft machen.

Daher würden wir für jeden Garten mit der Pachtrechnung für 2024 1€ auf
die Zählergebühr für Strom aufschlagen, um keine Verluste zu machen.

Mit freundlich grüßen euer Vorstandsteam

Protokoll der Mitgliederversammlung am 18.03.2023

Protokoll über die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins KGV an der Parthe

Am 18.03.23 um 10 Uhr kamen im Vereinshaus des Vereins 46 Personen zur jährlichen
ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen.
Herr Bormann begrüßte als Versammlungsleitung und Vereinsvorsitzender die
Anwesenden herzlich.
Die Versammlungsleitung stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß
einberufen und beschlussfähig ist und stellte die Tagesordnung gemäß Einladung vor:

1) Tätigkeitsbericht des Vorstands
2) Finanzen
3) Revisionsbericht
4) Gartenvergabe & GartenFachberater
5) Wasser & Energie
6) Werterhaltung
7) Fragerunde zu den Rechenschaftsberichten
8) Antrag auf Entlastung des Vorstands
9) Beschlussfassung
– Pflichtstundensatz Erhöhung
– Versicherungsnachweis bei Neuverpachtungen
– Wegesicherheit
Per Handzeichen wurde dieser Tagesordnungsvorschlag einstimmig angenommen.


1) Der Vorsitzende erläuterte die Tätigkeiten aus dem vergangenen Jahr sowie
die feierliche Eröffnung des Vereinshauses. Des Weiteren hat der Vorsitzende
die Planung und Organisation erläutert. Die Moral der Pächter wurde
thematisiert und ein Ausblick über die Gartensaison 23 gegeben. Alle
Rückfragen wurden zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet.


2) Die Schatzmeisterin stelle die Zahlen aus den einzelnen Gemeinschaften aus
2022 vor und gab einen Ausblick auf den Finanzplan für 2023. Alle Rückfragen
wurden zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet.


3) Die Revision stellte eine einwandfreie Beleg- und Kassenführung fest.


4) Die Gartenfachberaterin gab einen Einblick auf den Missstand in unserem
Verein. Alle Rückfragen wurden zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet.


5) Der Verantwortliche für Wasser (erweiterter Vorstand) hat über die
abgeschlossene Modernisierung der Wasserleitung gesprochen. Ein weiterer
angesprochener Punkt war die Preiserhöhung mit Beispielen.
Der Verantwortliche für Wasser (erweiterter Vorstand) hat den Bericht der
Energie Gemeinschaft vorgetragen. Wesentlicher Bestandteil hierzu war die
von den Stadtwerken vorgegebenen Strompreise auf 0,52 €. Ein kleiner
Einblick in den Aufwand eines Zählerwechsels wurde erläutert.
Alle Rückfragen wurden zur Zufriedenheit der Mitglieder beantwortet.


6) Der Verantwortliche für Wasser (erweiterter Vorstand) hat den Bericht der
Werterhaltung vorgetragen. Hier wurden die Arbeitseinsätze und das

Bauprojekt der Terrasse erläutert. Alle Rückfragen wurden zur Zufriedenheit der
Mitglieder beantwortet.


7) Die Fragerunde wurde in den vorangegangenen Punkten und zwischendrin
direkt beantwortet.


8) Der Schriftführer stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstands.
Der Antrag wurde einstimmig angenommen.


9) Die Beschlussthemen wurden durch die Schriftführer vorgetragen und mit den
Mitgliedern konstruktiv diskutiert. Folgende Beschlüsse wurden gefasst:
a. Erhöhung des Pflichtstundensatzes auf 30€ pro nicht geleistete
Pflichtstunde im Gartenverein.
(43 Stimmen dafür, 2 Stimmen dagegen und eine Enthaltung)
b. Ab dem 18.03.2023 ist ein Nachweis über eine Haftpflichtversicherung
bei Neuverpachtung eines Gartens zu erbringen.
(45 Stimmen dafür und eine Enthaltung)
c. Die Flächen vor dem Garten und die Flächen der Wege sind von
jeglichen Anpflanzungen zu befreien.
(41 Stimmen dafür und 5 Enthaltung)
Der Vorsitzende schloss 12 Uhr die Versammlung.

Leipzig, 18.03.2023

Mitgliederversammlung 2023